Vollautomatisch. Hydraulisch. Abgeglichen.

Die EAZY Base 3 Balance Basisstation ist die intelligente Einzelraumregelung der Zukunft für maximalen Komfort und Energieeffizienz bei der Flächentemperierung.

Die EAZY Base 3 Balance mit integriertem TÜV zertifiziertem „automatischem hydraulischen Abgleich“, führt völlig selbstständig und ohne den Anschluss von zusätzlicher Hardware den Abgleich durch. Des Weiteren kann die EAZY Base 3 Balance durch Invertieren der Eingangssignale von Standard-Heizen Reglern auch Kühlen abbilden. Es können marktübliche 230-V-Heizen-Regler angeschlossen werden. Das System erkennt die Anforderungen des Reglers und stellt sich automatisch darauf ein. Als Stellglied kommen marktübliche thermische Stellantriebe in 230-V-Ausführung zum Einsatz. Es ist nach TÜV-Zertifikat mindestens gleichwertig zum manuellen hydraulischen Abgleich.

 

Eigenschaften der EAZY Base 3 Balance

 

  • Ausführung in 230V 8 Zonen/Regler
  • Integrierter TÜV zertifizierter „vollautomatischer hydraulischer Abgleich“
  • Erfüllt die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Förderfähig durch Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
  • Automatische Erkennung angeschlossener Regler
  • einfache, intuitive Installation und Bedienung, ohne Vor- und Rücklauffühler
  • Signalisierung des Status durch LEDs
  • Anschluss für bis zu 17 Stellantriebe
  • Ausgangszustand NC
  • Pumpen- und Kesselsteuerung
  • Anschluss für Taupunktsensor und Absenkeingang
  • bewährte Kabelführung und Zugentlastung
  • schraublose Steck-/ KIemmanschlusstechnik
  • Übersichtlich angeordnete Anschlussklemmen
  • Hohe Funktionssicherheit
  • Wartungsfrei
  • Keine Initialisierung oder Kalibrierung nötig

FAQ

Hier finden Sie eine Zusammenstellung häufig gestellter Fragen und Informationen zur Klemmleiste EAZY Base 3 Balance:

Wie funktioniert der hydraulische Abgleich?

Die Wärmeanforderungen der verschiedenen Kreise werden vom Algorithmus aufgenommen und dieser verteilt die Öffnungszeiten der thermischen Stellantriebe gleichmäßig über einen fest definierten Zeitraum. Somit werden auch in hydraulisch NICHT abgeglichenen Systemen alle Kreise mit ausreichend Wärme versorgt. Diese Vorgehensweise funktioniert nur bei trägen Heizsystemen wie Flächenheizungen.

Können beliebige Regler mit der Basisstation verwendet werden?

Alle marktüblichen Regler sind mit dem EAZY Base 3 Balance System kompatibel.

Kann die Basisstation Kühlen?

Beim EAZY Base 3 Balance System befinden sich zusätzlich schaltende Bauteile in der Basisstation. Diese erlauben es die Reglersignale zu invertieren und an die Stellantriebe weiterzugeben. Diese Eigenschaft erlaubt es der EAZY Base 3 Balance auch Kühlanwendungen zu bedienen.

Kann die Basis mit beliebigen Reglern kühlen?

Die Kühlen-Funktion wird über die Basisstation realisiert. Für beide Anwendungsfälle (Heizen/Kühlen) können marktübliche Heizen-Regler verwendet werden.

Kann die EAZY Base 3 Balance das Thermostatventil im Sommerbetrieb periodisch öffnen, um ein Festsitzen zu verhindern?

Das EAZY Base 3 Balance System beinhaltet eine Ventilschutzfunktion, diese steuert, unabhängig von der Jahreszeit nach einem bestimmten Intervall der Inaktivität die Ventile für eine kurze Zeit an.

Ist der Einbau von Strangregulierventilen oder anderen Abgleicheinrichtungen im Verteilnetz erforderlich?

Je nach Gegebenheiten vor Ort kann es notwendig sein Strangregulierventile zu verwenden. Das EAZY Base 3 Balance System gleicht die Heizschleifen eines Verteilerbalkens untereinander ab und ist nicht geeignet zum Abgleich mehrerer Verteilerbalken untereinander.

Sind Durchflussanzeiger in Kombination mit dem EAZY Base 3 Balance System noch erforderlich?

Grundsätzlich sind bei Verwendung des EAZY Base 3 Balance Systems keine Durchflussmengenbegrenzer erforderlich. Wir empfehlen die aktuelle Einstellung beizubehalten (Bestand) oder alle Durchflussmengenbegrenzer auf vollen Durchfluss einzustellen.

Muss die EAZY Base 3 Balance initialisiert oder kalibriert werden?

Nein. Das System läuft völlig autark. Es ist keine Initialisierung oder Kalibrierung notwendig.

Was passiert bei der Inbetriebnahme der Basisstation?

In den ersten 30 Minuten nach Einschalten der Basisstation analysiert der Algorithmus die Ausgänge der Regler. Nach Erkennen eines Zyklus, nimmt diese Heizzone an der Lastenverteilung teil. Sollte kein Zyklus erkannt werden, nimmt diese Heizzone nicht an der Lastenverteilung teil, und das Signal des Reglers wird 1:1 an den Stellantrieb weitergegeben. Die Reglerausgänge werden weiterhin analysiert und bei Erkennen eines Zyklus nimmt die Heizzone an der Lastenverteilung teil.

Können Heizzonen gebrückt werden?

Grundsätzlich ist es nicht vorgesehen mehrere Heizzonen zusammenzuschalten. Im Rahmen des Gesamtsystems obliegt es der Elektrofachkraft ein sicheres System zu installieren.

Kann ein Kessel gesteuert werden?

Die EAZY Base 3 Balance Basisstation verfügt über einen Ausgang zur Wärmeerzeugeranforderung.